Stefan Eichelsbacher neuer Schützenkönig der Schützengesellschaft 1919 Großostheim

v. links hinten: Pistolenprinz Reinhold Klug – 1. Ritter Ralf Hock – König Stefan Eichelsbacher – 2. Ritter Sergej Kessler –Bogenprinz Andreas Hock – Schützenmeisterin Christine Höfling – Jugend Bogenprinzessin Anja Klug – Jugendkönigin Leonie Klug

Am Samstag, den 03.11.2018 konnte die Schützenmeisterin Christine Höfling im gut besuchten Schützenheim ihre Mitglieder und Gäste begrüßen. Allen voran die Ehrenmitglieder Hermann Hock und Oskar Müller, sowie der Ehrenschützenmeister Jürgen Janke.

Das Preisschießen wurde in den letzten zwei Wochen ausgetragen. Dank der großen Nachfrage, musste auch mal auf einen freien Platz gewartet werden.

Dieses Jahr wurden der König, der Pistolenprinz und der Bogenprinz am Abend der Königsfeier ausgeschossen. Dieser neue Modus fand großen Anklang und es wurde der Wunsch geäußert, diesen auch im nächsten Jahr beizubehalten.

Nach dem reichhaltigen Buffet des DJK- Wirtes wurde das Geheimnis um unsere Königsfamilie gelüftet.

Stefan Eichelsbacher heißt der neue Schützenkönig und wird somit bei unserer Hundertjahrfeier im nächsten Jahr den Verein repräsentieren. Ihm zur Seite stehen seine Ritter Ralf Hock und Sergej Kessler.

Als Pistolenprinz konnte sich Reinhold Klug feiern lassen. Der Bogenprinz wurde Andreas Hock.

Jugendkönigin wurde Leonie Klug. Ihr steht Anja Klug zur Seite. Die Jugendpistolenprinzscheibe gewann Leonie Klug und Jugendbogenprinzessin wurde Anja Klug.

Alle Genannten bekamen neben zahlreichen Gratulationen, Königs- und Prinzenketten je eine Erinnerungsnadel.

Weiterhin wurden die Sieger der handbemalten Scheiben verkündet. Die Janke Scheibe gewann Hans- Peter Kraus. Der Gewinner der Hans-Peter Kraus Scheibe wurde Andreas Hock. Sie bleiben weiterhin im Schützenheim.

Die LG – Ehrenscheibe ging an Patrick Metz und die LP – Ehrenscheibe ging, wie so oft, an Reinhold Klug.

Die Festscheibe, gestiftet von Jürgen Janke, die anlässlich unseres hundertjährigen Bestehens im nächsten Jahr in der Bachgauhalle übergeben wird, gewann Dominik Ostheimer.

Die besten Meisterserien mit dem Luftgewehr schossen Veit Appel, Patrick Metz und Andreas Hock und mit der Luftpistole Dominik Ostheimer, Christine Höfling und Katharina Junker.

Um Sachpreise ging es bei dem Glücksschießen. Hierbei konnten sich jeweils die zehn besten Schützen einen Preis aussuchen. Platz ein zwei und drei in der Disziplin Luftgewehr ging an Peter Pophal, Wolfgang Höfling und Patrick Metz. Bei den Luftpistolen an Dominik Ostheimer, Pietro Cocuzzi und Wolfgang Höfling.

Anschließend zeigte sich die Königsfamilie von ihrer spendablen Seite und es wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Christine Höfling
1. Schützenmeisterin
Schützengesellschaft 1919 Großostheim e.V.


Termine:

  • 08.09.2018 / Ferienspiele auf dem Bogenplatz / Aufbau 11:00 Uhr / Beginn 14:00 Uhr
  • 03.11.2018 / Königsfeier (Termin bitte freihalten)
  • 29.09.2019 / 100.-Jahrfeier (Termin bitte freihalten)

Hier die Ergebnisse vom 18. Bogenturnier

Ergebnisse 2018


Neue Vorstandschaft gewählt

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 19.05.2018 wurde unsere neue Vorstandschaft gewählt.

von links: Dominik Ostheimer (Kassier) / Hans-Peter Kraus (2. Schützenmeister) / Sergej Kessler (Jugendleiter) /Christine Höfling (1. Schützenmeisterin) / Gernot Lenz (Schriftführer) / Wolfgang Höfling (Sportleiter)


Startplatzupdate: Das Turnier ist ausgebucht, nur noch Wartelisteneinträge möglich!

Ausschreibung 18. Bogenturnier

Königsfeier 02.12.2017

An der diesjährigen Königsfeier am 02.12. wurde auch wieder eine neue Königsfamilie gekrönt.

Von links nach rechts => Bogenprinz: Stefan Eichelsbacher / 1. Ritter: Dominik Ostheimer / Jugendbogenprinzessin: Leonie Klug / Schützenkönig: Patrick Metz / Jugendschützenkönigin: Anja Klug / 2. Ritter: Christine Höfling / Pistolenprinz: Hans-Peter Kraus / Vorstand Jürgen Janke


Hier die Ergebnisse vom 17. Bogentunier
Ergebnisse 2017
zu den Bildern (Link zu externen Facebookinhalten. Mit dem Aufruf dieses Links akzeptieren sie die Weiterleitung.)

Langbogen musste noch mal korrigiert werden, hier kam es leider zu einem Mißverständnis zwischen ausfüllen des Schießzettels und Auswertung. Hier noch mal Danke an die verständnisvollen Langbogenschützen!Mir ist natürlich auch noch ein Mißgeschick passiert. Der Meistbeteiligungspreis ging an die Kgl. Priv. SG 1447 Aschaffenburg und ich habe ihn bei der Siegerehrung im Kühlschrank vergessen. Durch einen rasanten Sprint zum Parkplatz konnte ich ihn aber noch der letzten anwesenden Schützin der Aschaffenburger übergeben. Lasst ihn euch schmecken!Vielen Dank auch noch mal an die Sponsoren der Gutscheine, Bogensport Rhein Main, Main-Compound und Raum der Mitte/Wellnessmassagen. Und auch noch Danke an Hermann Hock für die Gummibärchen.